18. Deutscher Verwaltungsgerichtstag

Hamburg 2016

Tagungsort | 18. Deutscher Verwaltungsgerichtstag

Stacks Image 193
Tagungsort des Verwaltungsgerichtstages 2016 ist das CCH - Congress Center Hamburg. Es liegt verkehrsgünstig in der Innenstadt Hamburgs und ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie auch mit dem Auto bequem zu erreichen. Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Anreisemöglichkeiten finden Sie auf den Internetseiten des CCH.

ÖPNV-Verbindungen zum CCH können Sie auf den Seiten des Hamburger Verkehrsverbunds abfragen:
Mit dem HVV zum CCH


Die Landesfarben Hamburgs sind weiß-rot. Die Farben, die die Stadt prägen, sind aber Blau und Grün. Blau steht für das Wasser: Elbe, Alster und Bille. Der Hafen ist bis heute eine Lebensader der Stadt. Hamburg ist mit über 2.500 Brücken und Stegen die brückenreichste Stadt Europas. Grün steht für die rund 250.00 Straßen- und 600.000 Park- und Grünflächenbäume, die das grüne Herz der Stadt bilden.

Hamburg richtete im Jahre 1921 als erstes Land sowohl ein Verwaltungs- als auch ein Oberverwaltungsgericht mit einer durch Generalklausel bestimmten umfassenden Zuständigkeit ein. Hamburg war damit beispielgebend für die nach 1945 entstandene deutsche Verwaltungsgerichtsbarkeit. Der Internationale Seegerichtshof hat als ein UN-Gericht seinen Sitz in Hamburg.

Und wie sind die Leute von Hamburg? Das Hamburger Understatement wird bestimmt durch mehr Sein als Schein. Die aufgewandte Mühe wird verborgen, alles soll wie selbstverständlich erscheinen. Traditionen werden gepflegt, aber nicht nach außen gekehrt. Die Zurückhaltung zeigt sich auch in der Art zu loben: "Das ist gar nicht so schlecht". Dem Juristen ist diese Haltung durchaus vertraut.